Feinflechterei

Eine traditionelle fränkische Flechttechnik

Fotos: Jennifer Rubach
https://www.jeru-flechtwerk.de/

Die Feinflechterei beschreibt das Flechten mit Weidenschienen. Anders als in der klassischen Flechterei werden hier einjährige Weidenruten am Mark entlang gespalten und anschließend in einem aufwändigen Prozess mittels eines Fränkischen Weidenhobels von Hand auf eine bestimmte Dicke und Breite gebracht. Aus den entstandenen Weidenschienen werden dann filigrane und eindrucksvolle Geflechte.

Schritt 1:
Die Weide wird angeschalmt um sie anschließend zu spalten.

Schritt 2:
Mit Hilfe eines Dreispalters wird die Weidenrute am Mark entlang in drei Stränge gespalten.

Schritt 3/4:
Die einzelnen Stränge werden am Fränkischen Weidenhobel auf eine - durch das spätere Geflecht bestimmte - Stärke und Breite gehobelt.

Schritt 5:
Die so entstandenen Weidenschienen werden einzeln gewaschen und anschließend zu filigranen Geflechten verflochten.

Kontakt

Für gestalterische Kooperationen, Fragen zu Bestellungen und allgemeinen Anliegen

 

 info@rosagies.de  |  Tel: +49 160 94757321

  • Schwarz Instagram Icon